Hommage auf die Hillcrest Aids Centre Stiftung

trav4 (5)IMG_0512Wie schon in vorherigen Blogs erwähnt, ist die Arbeit der Beadworkerinnen mehr als nur ein Job. Je mehr die Produkte die Herzen der Kundinnen und Kunden erobern, umso mehr kann die Hillcrest Aids Stiftung direkt Hilfe vor Ort leisten. Denn mit den Erträgen aus dem Verkauf werden direkt medizinische Einrichtungen für aidskranke Kinder und Erwachsene finanziert.

Nochmals meine Hochachtung und Hut ab für die Angestellten die bei Hillcrest arbeiten und Menschen die von  der HIV Pandemie direkt und indirekt betroffen mit Professionalität und viel Herzen zur Seite stehen.

Spenden werden gerne entgegengenommen – € 15,- kostet ein Tag Betreuung und Behandlung eines Aidskranken in ihrem kleinen Krankenhaus. www.hillaids.org.za und wozafinance@hillaids.org.za

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.